Orgel
Luca Lavuri
Biografie

L

uca Lavuri, geboren in Mailand im 1991, ist Organist und Pianist.

Er machte sein Diplom in Orgel (beim M.Giovanni Mazza) und Klavier (beim M.Silvia Limongelli) im Jahre 2012 am Konservatorium Giuseppe Verdi in Mailand.

Der Künstler lebt in Wien, wo er ein Master-Studium im Fach Klavier an der „Musik und Kunst Privat Universität“ abgeschlossen hat (2012-2015), und Instrumental studium im Fach Orgel an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien bei Professor Pier Damiano Peretti abgeschlossen hat (2012-2016).

Er spielte als Organist und Pianist im dem Jahr der Zweihundertjahrfeier der Geburt von Fryderyk Chopin und Robert Schumann (2010) und von Franz Liszt (2011) für ein Festival vom Konservatorium G.Verdi mit dem Musiksender TVsat 2000 organisiert.

Er engagiert sich besonders im Bereiche Neue Musik, sowohl als Ensemblemitglied wie auch als Solist. Luca Lavuri wirkte mit bei Aufnahmen für Radio RAI (2011: Werke von Gian Francesco Malipiero; 2012: Werke von Niccolò Castiglioni) sowie für den ORF (2012: Werke von Friedrich Cerha; 2014 Werke von Mauricio Sotelo und Franco Donatoni beim Vienna Sax Festival).

Er studiert in Graz beim PPCM Masterstudium mit die Klangforum Ensemble und in Wien beim Masterstudium für Zeitgenössische Musik.

Als sehr aktiver Organist und Pianist, als solist und im Kammermusik ensemble, hat er zahlreiche Kon­zerte italien- und europaweit (Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich usw.) und Amerika gegeben.

Viele Uraufführungen von bekannten Komponisten und Komponistinnen wie Friedrich Cerha, Franco Donatoni, Rebecca Saunders, Maurizio Azzan, Salvatore Sciarrino, Hannes Kerschbaumer, Micheal Jarrel und vielen anderen wurden von ihm aufgeführt.

Als Organist und Pianist wurde Luca bei verschiedenen nationalen und internationalen Wettbewerben wie „International organ competiotion Baceno“, „Città di Treviso“, „Concorso organistico città di Crema“ mit ersten Preisen ausgezeich­net.

Er spielte in den wichti­gsten und weltbekannten Konzerthallen wie Konzerthaus Wien, Sala Verdi Mailand, Museumquartier Wien, Muth Theater Wien, und Kirche wie Stephansdom Wien, Dom Brixen, San Maurizio Mailand, Votiv Kirche Wien, und bei berühmten Festivals wie Mito Fringe, Alpenclassica Festival und viele andere.

Your Name *

Your Email *

Your message